Go to top
Einlagen / Liquide Mittel
Liquide Mittel als kleiner Bestandteil

Einlagen

Liquide Mittel werden in der Regel nicht als Anlageklasse gekennzeichnet. Vielmehr dienen liquide Mittel dem täglichen Ausgaben und ermöglichen zusätzlich, spontan auf Marktänderungen zu reagieren und beispielsweise Aktien bei einer Marktkorrektur nachzukaufen oder in Immobilien zu investieren.

Die meisten privaten und professionellen Investoren haben immer einen kleinen Anteil Barbestand (Cash) in ihrem Portfolio.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung